Freitag, 24. September 2021
Notruf: 112

Feuerwehrleute trainieren mit dem Rettungsdienst

LEUSEL (pw). Um die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und die Notfallseelsorge drehte sich am Samstag ein Ausbildungstag der Freiwilligen Feuerwehr in Leusel.

Rund zwanzig ehrenamtliche Brandschützer aus den Alsfelder Stadtteilen Angenrod und Leusel bildeten sich dabei über sechs Stunden fort.

Wie die Wehrführer Bastian und Manuel Heiser berichteten, konnten für die Ausbildung die beiden Notfallseelsorger Sven Kiesling und Peter Müller sowie die Rettungsdienstmitarbeiter Martin Gonder und Sebastian Zulauf gewonnen werden. Unter anderem wurde die Verwendung der Einsatzmittel des Rettungsdienstes Mittelhessen trainiert. „Im Einsatz muss man mit den Notfallsanitätern Hand in Hand zusammenarbeiten, ein gemeinsames Üben ist Voraussetzung dafür“, so die Wehrführer. Wie sie schilderten, wurde dementsprechend insbesondere die Verwendung von Rettungsbrettern und Rettungstragen geübt.

 

  • IMG_3570
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.