Samstag, 04. Dezember 2021
Notruf: 112

Einsatz - H Klemm Y, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Alsfeld. Ein 17-jähriger Lkw-Fahrer ohne Führerschein und sein 40 Jahre alter Vater wurden am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der A5 nahe Alsfeld schwer verletzt. Die beiden Polen waren mit ihrem vermutlich unbeleuchteten Klein-Lkw gegen 23:15 Uhr zwischen der Anschlussstelle Alsfeld-West und der Raststätte Rimberg unterwegs.

Ein 50 Jahre alter Sattelzugfahrer aus Potsdam hatte sie übersehen und war mit etwa 70 km/h aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls riss die Ladefläche des mit Plastikteilen beladenen Kleinlasters auf und die Ladung verteilte sich fast über die gesamte Fahrbahn, die beiden Insassen, die nicht angeschnallt waren, wurden durch den Unfall schwer verletzt. Die Zugmaschine des aufgefahrenen Sattelzugs wurde vermutlich total beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt.

Die Unfallstelle auf der A5Feuerwehr, Rettungsdienst, Autobahnpolizei, Autobahnmeisterei und ein Bergedienst waren an der Unfallstelle im Einsatz. Die Hilfskräfte retteten die Verunfallten aus den Fahrzeugen und räumten die Fahrbahn von den Wrackteilen frei. Wie ein Sprecher der Feuerwehr Alsfeld vor Ort berichtete, liefen aus den Unfallwagen Betriebsstoffe aus, die mit Bindemitteln aufgenommen werden mussten. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Bad Hersfeld und Fulda gebracht.

Durch Aufräumarbeiten war die Fahrbahn 90 Minuten voll gesperrt. Der Verkehr staute sich ca. 3-4 km zurück. Der Gesamtschaden liegt bei 40.000 Euro.

Zur Untersuchung der Unfallursache wurde der polnische Klein-Lkw sichergestellt. Gegen den minderjährigen Fahrer und seinen Vater wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.
(pw)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.