Samstag, 04. Dezember 2021
Notruf: 112

Einsatz - F3, Nachbarschaftliche Löschhilfe

Schwalmtal-Renzendorf (pw). Ein Raub der Flammen wurde am Montagnachmittag eine Villa im Schwalmtaler Gemeindeteil Renzendorf. Die Feuerwehren der Umgebung befanden sich mit rund 100 Brandschützern im Großeinsatz

, der Sachschaden beläuft sich nach ersten Polizeiangaben auf mehrere Hunderttausende Euro.

Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, eine ältere Frau wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Wie die Polizei informierte, brach gegen 15 Uhr in einem Zimmer des Gebäudes das Feuer aus. „Die Ursache dafür ist noch unklar“, so Polizeipressesprecher Wolfgang Keller. Offensichtlich rasend schnell breitete sich der Brand in der Folge aus und setzte den Dachstuhl in Flammen. Fehlendes Löschwasser erschwerte den Feuerwehren die Brandbekämpfung, dennoch konnten sie mit einer Riegelstellung ein Übergreifen des Feuers auf eine an die Villa angrenzende Schreinerei verhindern. Aus einem Umkreis von fünfzehn Kilometern waren über zehn Feuerwehren im Einsatz, darunter die Drehleiter der Feuerwehr Alsfeld und der Teleskopmast der Feuerwehr Lauterbach. „Die Löschwasserversorgung war eine Herausforderung“, so Kreisbrandinspektor Werner Rinke an der Brandstelle.

Hunderte Meter von Schlauchleitungen verlegten die Feuerwehrleute aus der Schwalm zur Brandstelle, dutzende Pumpen der Brandschützer waren dazu im Einsatz. Der Verkehr der Vogelsbergbahn zwischen Alsfeld und Fulda musste eingestellt werden, da die Schlauchleitungen der Feuerwehr die Gleise kreuzten. Ein Notfallmanager der Deutschen Bahn war für diese Maßnahme vor Ort.

Anwohner und das Deutsche Rote Kreuz versorgten die Einsatzkräfte mit Getränken. Unzählige Schaulustige verfolgten die Löscharbeiten der durchweg freiwilligen Feuerwehrleute, die augenscheinlich mehr helfende Hände zu Beginn des Brandes benötigt hätten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.