Samstag, 04. Dezember 2021
Notruf: 112

Funklehrgang in Alsfeld erfolgreich abgeschlossen

20 Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr nahmen kürzlich an einem 30-stündigen Sprechfunklehrgang am Feuerwehrstützpunkt in Alsfeld Teil. Der Lehrgang ist Voraussetzung für die Erlangung der Sprechfunkberechtigung.
Als Kreisausbilder fungierten Artur Schnitzer,Thomas Krömmelbein, Corinna Schlitt und Marco Schneider.


Die 20 Lehrgangsteilnehmer, darunter 3 Frauen, kamen von den Feuerwehren Alsfeld-Mitte, Angenrod, Eifa, Elbenrod, Ehringshausen, Heimertshausen, Wahlen, Lehrbach, Arnshain, Homberg-Mitte, Dannenrod und Appenrod, wie ein Artur Schnitzer am Mittwoch informiert.

Nach der Begrüßung durch Kevin Planz und Einführung in den Lehrgang erfolgte die Einweisung in die rechtlichen Grundlagen des Funkens im BOS-Bereich. Außerdem musste jeder Lehrgangsteilnehmer eine Verpflichtungserklärung unterschreiben, dass er keine Informationen an Dritte weitergibt bzw. zu seinem eigenem Nutzen verwendet. Weiteres Thema für den ersten Abend war die Funkgerätekunde für die 2-Meter-Band-Geräte.               

Das gemeinsame Sprechfunknetz stand als nächstes auf dem Lehrstoffplan. Es wurden die Funkverkehrskreise, Funkverkehrsbereiche, Leistellen und Leitfunkstellen besprochen. Weiterhin erfolgte die Einweisung in die Verkehrformen und die Verkehrsarten, die Gleichwellenthematik wurde erläutert und der neue Digitalfunk war ebenfalls Ausbildungsthema. Durchführung des Sprechfunkverkehres und die Abwicklung einzelner Funkgespräche waren weitere Themen.

Auch wurden den Lehrgangsteilnehmern die 4-Meter-Band-Geräte und Digitalfunkgeräte gezeigt und erklärt. Am Samstagnachmittag fand man mit den 2-Meter Geräten den Einstieg in die Praxis des Funkens. Die Fortsetzung der Ausbildung folgte dann eine Woche später mit der Praxis im 4-Meter Bereich und der Wiederholung des gesamten Lehrstoffes sowie einer Unterweisung in dem Thema Kartenkunde. Am Samstagvormittag stand dann die dreigeteilte Abnahme an, bestehend aus Spechfunkbetriebsübung, Gerätekunde und ausfüllen des Fragebogens. 

Zur Abnahme war auch Kreisbrandinspektor Werner Rinke nach Alsfeld gekommen. Die Durchschnittsnote und das gesamte Ergebnis waren recht gut. Alle Lehrgangsteilnehmer hatten das Ziel erreicht und konnten ihre Sprechfunkberechtigung in Empfang nehmen«, so Arthur Schnitzer abschließend.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.