Katwarn Warnungen

Freiwillige Feuerwehr in Eudorf feiert 125-jähriges Bestehen

am .

EUDORF (pw). Die Freiwillige Feuerwehr im Alsfelder Stadtteil Eudorf feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen.

Der Vorausblick auf die Festveranstaltung am 17. August sowie Ehrungen und Beförderungen standen kürzlich im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung.

Der Wehrführer und Vorsitzende Tobias Merle resümierte die Tätigkeiten des 147-köpfigen Vereins und der 17 Frauen und Männer starken Einsatzabteilung. Die Eudorfer Feuerwehrleute wurde im vergangenen Jahr zu 15 Einsätzen gerufen, die sich in drei Brände und zwölf technische Hilfeleistungen gliederten. Zu den Alarmen zählten unter anderem zwei schwere Unwetter mit mehr als 10 Einsatzstellen. Fast 1.000 ehrenamtliche Stunden wurden von den Brandschützern geleistet, die sich unter anderem in 320 Übungsstunden, 109 Einsatzstunden und 147 Stunden für Gerätewartung gliederten. Bei insgesamt 17 Übungen und Ausbildungen qualifizierten sich die Brandschützer weiter, so gab es auch eine gemeinschaftliche Übung mit der Einsatzabteilung Elbenrod/Hattendorf. Insgesamt vier Lehrgänge oder Seminare wurden auf Kreis- oder Landesebene besucht. Die Kameradschaft pflegten die Eudorfer Feuerwehrleute unter anderem bei einer Maiwanderung und einer Weihnachtsfeier. Unterstützend tätig wurden die Wehrleute im Rahmen eines Parcoursdienstes bei dem Turnier des Alsfelder Reit- und Fahrvereines. Zum Tag der offenen Tür mit Sommerfest hatte die Feuerwehr guten Besucherandrang, in diesem Jahr wird mit dem Sommerfest am 17. August das 125-jährige Jubiläum gefeiert werden, dazu soll unter anderem der Musikverein Leusel spielen. Kassenverwalter Michael Eilts teilte in seinem Kassenbericht mit, dass der Feuerwehrverein die Einsatzabteilung mit einem vierstelligen Eurobetrag unterstützte.

Die Beförderung zum Feuerwehrmann erhielt Patrick Wolf, die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann erhielt Lars Müller. Die silberne Vereinsnadel wurde Heinz Schäfer für 25-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Eudorf verliehen. Eine Ehrung für besondere Leistungen erhielten Karl-Heinz Papst, Edgar Merle, Gerhard Schäfer und Michael Eilts.

Bürgermeister Stephan Paule dankte den Feuerwehrleuten in einem Grußwort für ihr Engagement. Die Zahl der ehrenamtlichen Stunde zeige, was eine kleine Wehr alles leisten könne. Ortsvorsteher Edgar Merle bekräftigte den Dank für das Engagement. Stadtbrandinspektor Daniel Schäfer lobte die geleistete Arbeit am Nächsten. Wie er sagte, konnte die Feuerwehr der Stadt Alsfeld im Vorjahr zwei Menschenleben retten. An Neuerungen kündigte Schäfer die Aufstellung eines neuen Gefahrstoffzuges und die Umstellung auf digitale Alarmierung an. Die gemeinsame Jahreshauptversammlung aller Alsfelder Einsatzabteilungen soll am 11. Mai stattfinden.

  • P1020166

Simple Image Gallery Extended