Bronzenes Ehrenkreuz für Volker Knauff

am .

Alsfeld/Berfa (pw). Mit dem bronzenen Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes wurde Volker Knauff aus Berfa ausgezeichnet. Er trat nach mehr als 30 Jahren an der Spitze der Feuerwehr des Alsfelder Ortsteils zurück, auf eigenen Wunsch. In einer kleinen Feierstunde wurde Knauff durch Bürgermeister Stephan Paule und Feuerwehrfunktionäre im Alsfelder Rathaus verabschiedet und aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen.

Stadtbrandinspektor Michael Eilts resümierte das Engagement von Volker Knauff, so bekleidete dieser 32 Jahre lang eine Führungsfunktion in der Feuerwehr. Er war von 1983 bis 1985 Jugendwart, von 1985 bis 2012 Wehrführer und seitdem der stellvertretende Wehrführer in dem Alsfelder Ortsteil. Wie Eilts sagte, war Volker Knauff maßgeblich an der Ersatzbeschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeuges sowie dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Berfa beteiligt. „Es war eine überaus beispiellose Tätigkeit mit einer uneingeschränkten Loyalität“, dankte der Stadtbrandinspektor.

Bürgermeister Stephan Paule bedauerte das Ausscheiden des verdienten Feuerwehrangehörigen, der seit 1975 in der Feuerwehr aktiv war. Neben der Entlassungsurkunde überreichte er ein kleines Präsent. Kreisfeuerwehrverbandsgeschäftsführer Franz-Josef Kreuter ehrte Volker Knauff mit dem bronzenen Ehrenkreuz, insbesondere weil er von 1983 bis 2011 als Kreisausbilder für den Vogelsbergkreis tätig war.

  • CIMG2236
  • CIMG2242

Simple Image Gallery Extended