Eifa: Feuerfüchse bauen Insektenhotel

am .

EIFA (pw). Ein großes Insektenhotel haben am Wochenende die Feuerfüchse in Eifa gebaut.

Die örtliche Gruppe der Alsfelder Kinderfeuerwehr sammelte dazu bereits im vergangenen Monat Stöcke, Baumrinden und Kiefernzapfen mit einem Bollerwagen rund um die Eifaer Steinfirst ein. „Alles wurde gut getrocknet und für den Bau vorbereitet“, schilderte Sandra Hedrich von der Gruppenleitung.

Unter Aufsicht machten sich die Mädchen und Jungen am Samstag mit der Hilfe einer Eifaer Schreinerei ans Werk. Halme wurden zurecht geschnitten, kleine Löcher gebohrt und die Gefache der Insektenbehausung Stück für Stück gefüllt. „Besonders Wildbienen sollen sich in dem Hotel wohl fühlen“, hob Schreiner Carsten Zinn hervor. Er unterstützte die Nachwuchsbrandschützer sichtlich gerne bei ihrem Naturschutzprojekt.

Das fertige Insektenhotel überreichten die Feuerfüchse dem Obst- und Gartenbauverein in Eifa. Dessen Vorsitzender Kurt Schlorke zeigte sich über das Engagement der kleinen Feuerwehrleute sehr erfreut. „Das Insektenhotel wird sicherlich der Bestäubung unserer Obstbäume helfen“, so Schlorke. Wie er sagte, soll das Hotel auf der Obstwiese an der Eifaer Brücke aufgestellt werden. „Für die Insekten wird das dann sicher eine bequeme Behausung“, zeigte sich Schlorke sicher. Die Feuerfüchse fieberten und rätselten am Samstag schon fleißig, welches Getier sich wohl niederlassen wird. Die „ganz dicken Hummeln“ hatten es dem Feuerwehrnachwuchs dabei besonders angetan.

 

  • AP0A9579

Simple Image Gallery Extended