EIFA (pw). Der Brand einer Grillhütte stellte am Freitagabend das Szenario für die Jahreshauptübung der Eifaer Jugendfeuerwehr dar.

Insgesamt zehn Mädchen und Jungen bekämpften die fiktiven Flammen mit einem großen Löschangriff auf dem örtlichen Kirchengelände. Wie Jugendfeuerwehrwart Benjamin Klein schilderte, wurden zur Brandbekämpfung vier Rohre eingesetzt. Er hob hervor, dass die Jugendfeuerwehr in diesem Jahr drei neue Mitglieder verzeichnen konnte. Großes Lob erhielten die Jugendlichen von der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr. Zahlreiche Helfer unterstützen die Jugendliche bei ihrer Übung, unter anderem wurden im Anschluss gegrillte Burger gereicht.  

 

  • IMG_5698
  • IMG_5699
  • IMG_5701
  • IMG_5705

Simple Image Gallery Extended