Katwarn Warnungen

ALSFELD (pw). Zu einer doppelten Unterrichtsstunde traf sich kürzlich der Alsfelder Feuerwehrnachwuchs im Rathaus.

Bürgermeister Stephan Paule gab den Mädchen und Jungen einen wissenswerten Überblick zur Gesellschafts- und Jugendpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Wie Stadtjugendfeuerwehrwartin Corinna Schlitt informierte, absolvieren die jungen Brandschützer demnächst die Abnahme zum Erwerb der Leistungsspange. Sie ist die höchste Auszeichnung, die ein Jugendfeuerwehrangehöriger innerhalb der Deutschen Jugendfeuerwehr erreichen kann. Die zugehörige Prüfung sieht das Beherrschen von feuerwehrtechnischen Grundlagen, sportliche Fitness und ein gutes Allgemeinwissen vor. Dazu zählen auch Kenntnissen zur Politik für Gesellschaft und Jugend. So lernten die Jugendlichen von Bürgermeister Paule wichtige Politikpersonalien wie den Präsidenten des Bundestags oder den Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts kennen, aber auch mit Legislative, Judikative und Exekutive die drei Säulen der Gewaltenteilung oder die Verwaltungsgliederung von der Gemeinde bis zum Bund. Der Feuerwehrnachwuchs hatte trotz des augenscheinlich „trockenen“ Themas sichtlich Spaß mit der Materie und verfassten fleißig Notizen für ihre Unterlagen. Die kreisweit einheitliche Abnahme erfolgt am 24. September in Ehringshausen, ein hessenweiter Nachholtermin findet am 29. Oktober in Alsfeld statt.

  • IMG_7831
  • IMG_7836

Simple Image Gallery Extended