Einsatz H1-Amtshilfe, Tatort Alsfeld: Polizei ermittelt in der Innenstadt

Geschrieben von Johannes Zinn am .

ALSFELD (pw). Tatort Alsfeld: Zu einem umfangreichen Polizeieinsatz kam es am späten Montagabend rund um den Stadthallenparkplatz.

Die Schillerstraße war längere Zeit voll gesperrt, die Feuerwehr leuchtete mit Scheinwerfern aus. Die Zufahrtswege waren von Polizeistreifen gesäumt. Anwohner berichteten von Schreien sowie dem Einsatz eines Notarztes und Rettungswagens.

Laut ersten Polizeiangaben soll es in diesem Bereich zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sein. „Eine Person musste ins Krankenhaus gebracht werden, weitere Personen wurden festgenommen“, so ein Sprecher des osthessischen Polizeipräsidiums auf Anfrage. Weitere Details zu den laufenden Ermittlungen nannte er nicht.

Nach noch unbestätigten Angaben soll eine Person mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden sein. Beamte der Schutzpolizei sicherten mehreren Beweisstücke in der Schillerstraße sowie am Stadthallenparkplatz. Nach noch unbestätigten Informationen sollen die Beamten der Schutzpolizei ein Messer als mögliche Tatwaffe in einem Gebüsch aufgefunden haben. Zudem soll in einem Mülleimer eine zugehörige Messerhülle aufgefunden worden sein. Die Spurensicherung der Regionalen Kriminalinspektion war bis in die späten Nachtstunden am Tatort. Im Scheinwerferlicht der Alsfelder Feuerwehr wurden diverse Stellen markiert und Gegenstände eingepackt.