Katwarn Warnungen

Einsatz - H1 Auslaufende Betriebsstoffe, 10 Kilometer Stau und Auffahrunfall wegen Schaulustiger

Geschrieben von Johannes Zinn am .

Alsfeld (pw). Einen Stau von über zehn Kilometern Länge und einen Auffahrunfall verursachten am Montag Schlaulustige auf der A5 bei Alsfeld. In den frühen Morgenstunden war ein 43-jähriger Lastwagenfahrer aus Lübeck mit seinem mit Fahrzeugteilen beladenen Sattelzug verunfallt.

Er kam auf dem Weg in Richtung Frankfurt, kurz hinter dem Rasthof Pfefferhöhe, nach rechts von der Fahrbahn ab und kippe auf voller Länge in einen Graben. Ein anhaltender Lastzugfahrer half dem 43-Jährigen über eine angestellte Leiter aus der umgestürzten Sattelzugmaschine. Der Fahrer blieb, außer einem Schrecken und Prellungen, unverletzt. Durch den Unfall wurde der Tank der Sattelzugmaschine auf der Beifahrerseite beschädigt und es sickerten etwa 50 bis 100 Liter Diesel in das Erdreich. Durch die Feuerwehr Alsfeld wurde das Leck im Tank abgedichtet und der ausgelaufene Kraftstoff mit Bindemitteln gebunden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 50.000 Euro geschätzt. Da der verunfallte Sattelzug außerhalb der Fahrbahn lag, kam es zunächst zu keiner Beeinträchtigung des nachfolgenden Verkehrs. Durch Schaulustige kam es jedoch im weiteren Verlauf zu zähfließendem und schließlich stockendem Verkehr auf eine Länge von zehn Kilometern. Auf der Fahrbahn der Gegenrichtung kam es durch Schaulustige zu einem Auffahrunfall, in der Folge staute sich der Verkehr auch dort kilometerweit. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauern auf beiden Fahrspuren derzeit noch an.

  • IMG_0706
  • IMG_0713
  • IMG_20141013_122134

Simple Image Gallery Extended