Katwarn Warnungen

Einsatz - H Gefahr 1, Tatsächlich: Auslaufende Betriebstoffe

am .

ALSFELD (aep). Ein Feuerwehreinsatz sorgte in der Nacht zu Donnerstag für Aufsehen in Alsfeld. Die Meldung von auslaufendem Öl hatte die Feuerwehr um kurz nach 22 Uhr alarmiert. Man rückte mit mehreren Fahrzeugen zur Pfefferhöhe aus.

Dort sollte ein Tanklaster undicht geworden sein und ölige Flüssigkeit verlieren. Der Fahrer konnte nicht ausfindig gemacht werden, und es hatte den Anschein, als ob das Öl aus dem großen Tank kam, der mit einem Mineralölstoff geladen ist. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen unter Leitung von Stadtbrandinspektor Michael Eilts aus. Auch Kreisbrandinspektor Dr. Sven Holland kam hinzu. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass es zwar Öl war, das über den Asphalt lief, es jedoch nicht aus der Tankladung stammte. Der polnische Lastzug verlor auf dem Lkw-Rastplatz lediglich sein gesamtes Getriebeöl: Rund zehn Liter verteilten sich unter dem Fahrzeug. Unter Einsatz einer größeren Menge Bindemittel verhinderten die Feuerwehrleute, dass es sich weiter verteilt und nahmen es schließlich auf.

Text: Oberhessen-Live      Bilder: H.-J. Röhrig Feuerwehr Alsfeld

  • 1
  • 2
  • 3

Simple Image Gallery Extended